Spielberichte Saison 2021/2022

22.05.2022   weibliche A-Jugend

MSG Auhagen/Schaumburg-Nord - HSG Wacker Osterwald/SchloRi 24:30 (10:13)

 

Spielprotokoll nuliga

22.05.2022   männliche D-Jugend

HSG Nienburg II - MSG Auhagen/Stadthagen   8:23    (0:12)

 

Spielprotkoll nuliga

21.05.2022    männliche D-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - HV Barsinghausen II      21:28    (7:10)

 

Spielprotokoll nuliga

18.05.2022    männliche C-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - JSG GIW Meerhandball II        37:15    (19:7)

 

Spielprotokoll nuliga

17.05.2022    weibliche A-Jugend

Mellendorfer TV - MSG Auhagen/Schaumburg-Nord    24:25    (12:12)

 

Spielprotokoll nuliga

15.05.2022    1. Damen

MTV Auhagen I - Hannoverscher SC II    26:23     (12:13)

 

Spielprotokoll nuliga

14.05.2022    weibliche A-Jugend

MSG Auhagen/Schaumburg-Nord - HSG Laatzen/Rethen    30:27   (12:13)

 

Spielprotokoll nuliga

14.05.2022    männliche D-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - RSV Seelze      15:6      (7:3)

 

Spielprotokoll nuliga

08.05.2022    2. Damen

Was für ein wahnsinns Saisonabschluss!!!?

Am gestrigen Sonntag hatten wir unser letztes Spiel der Saison.
Wir schlossen sie so ab, wie wir sie auch begonnen hatten: Mit einem Spiel gegen die 2. Damen des RSV Seelze!

Verloren wir das Hinspiel noch mit 30:18, konnten wir im Rückspiel deutlich zeigen wie stark wir uns innerhalb der letzten 6 Monate weiterentwickelt haben!
Direkt nach 21 Sekunden gelang uns das erste Tor und es dauerte geschlagene 6 Minuten, bis unsere Gäste zum Ausgleich trafen. Ab da an konnte uns nichts mehr halten und wir zogen Tor um Tor davon.
Unsere Abwehrleistung war besonders stark und uns gelangen sogar ein paar Tempogegenstöße!
Ein Lob geht auch an unsere Torfrau Antje, die viele Bälle aus dem Tor fischte!
In der 23. Minute stand es 12:1, bis Seelze ihr letztes Tor der ersten Halbzeit warf. So ging es für uns mit einem eindeutigen 16:2 in die Kabine.
Die zweite Hälfte begannen wir etwas ruhiger, sodass wir erst nach 5 Minuten wieder einen Treffer erzielen konnten. Aber auch in dieser Halbzeit zogen wir wieder von dannen und konnten das Spiel deutlich mit einem 27:7 für uns entscheiden.
??
 
Wir bedanken uns bei allen die uns diese Saison unterstützt und verfolgt haben - sei es in der Halle oder auf sozialen Netzwerken!
Besonderen Dank gilt allen aus der A-Jugend und der 1. Damen, die uns bei schwacher Personaldecke so tatkräftig personelle Unterstützung geliefert haben!

Ein noch besonderer Dank gilt unserem Trainer Thorben, der uns die ganze Saison über ausgehalten hat und den Glauben an uns nie verloren hat! DANKE!

08.05.2022    weibliche A-Jugend

HSG Wacker Osterwald/SchloRi - MSG Auhagen/Schaumburg-Nord 26:25 (17:13)

07.05.2022    1. Damen

HSG Nienburg I - MTV Auhagen I       31:18

 

Spielprotokoll nuLiga

06.05.2022    männliche C-Jugend

01.05.2022    1. Damen

MTV Auhagen I - SV Arminia Hannover       20:23

 

Spielprotokoll nuLiga

29.04.2022    1. Damen

MTV Auhagen I - TuS Empelde I        25:18

 

Spielprotokoll nuLiga

27.04.2022     1. Damen

HV Barsinghausen I - MTV Auhagen I       29:22

 

Spielprotokoll nuLiga

26.04.2022    weibliche A-Jugend

MSG Auhagen/Schaumburg-Nord - HSG Nienburg   38:22   (15:9)

 

Spielprotokoll nuliga

24.04.2022     1. Damen

Hannoverscher SC II - MTV Auhagen I      19:29

 

Spielprotokoll nuLiga

22.04.2022     1. Damen

MTV Auhagen I - MTV Großenheidorn     23:24

 

Spielprotokoll nuLiga

27.03.2022     männliche C-Jugend

TuS Vinnhorst - MSG Auhagen/Stadthagen   24:23   (13:11)

 

Nicht mal 24 Stunden später mussten wir gegen den aktuellen Tabellenführer ran. Das Hinspiel hatten wir unglücklich 23:25 verloren. Leider war unsere Personaldecke etwas dünn und wir hatten lediglich eine Wechselalternative.

Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, zuerst konnte sich keine Mannschaft absetzen (3:3, 5:5, 7:7, 8:8, 9:9, 11:11). Mit einer Zwei-Tore-Führung für die Gastgeber ging es in die Pause. Leider konnten wir unser Tempospiel nicht wie sonst umsetzen, da der TuS auch sehr schnell wieder in der Abwehr war. Diese stand auch sehr kompakt, so dass unsere Spieler, die körperlich deutlich unterlegen waren, oft in der Abwehr hängen blieben. Wurfpech kam dazu und viele Chancen blieben ungenutzt. Es gelang uns zu Beginn der zweiten Hälfte nicht, den Abstand zu verringern, statt dessen gerieten wir noch weiter in den Rückstand (15:11, 19:14, 20:15). Erst ab der 36. Minunte starteten wir zur Aufholjagd, die in der 42. Minute mit einem Ausgleich (21:21) und sogar einer kurzen Führung (21:22) belohnt wurde. Dann begann ein kleiner Nervenkrieg, an dem einige nicht korrekte Entscheidungen des SR, die uns klar benachteiligten, nicht ganz unschuldig waren (22:22, 24:22). 6 Sekunden vor dem Ende gelang uns zwar noch der Anschlusstreffer, doch am Ende mussten wir uns doch (24:23) geschlagen geben. Sehr schade, denn ein Unentschieden wäre auf jeden Fall verdient gewesen.

 

Spielprotokoll nuLiga

 

26.03.2022     1. Damen

MTV Auhagen I - HSG Nienburg   27:19   (12:8)

 

   Spielprotokoll nuLiga

26.03.2022     männliche C-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - HSG Nienburg II    47:11   (25:5)

 

Der erste Eindruck von unseren heutigen Gegnern: Oh! Die sind aber ganz schön groß und uns körperlich deutlich überlegen! Aber bekanntlich soll man ja nicht gleich die Flinte ins Korn werfen...

Bereits nach etwa 4 Minuten stand es 6:0. Es dann gelang den Gästen ihr erstes Tor. Immer wieder landete der Ball nach einem "Zuckerpass" durch Johann bei Jan (17 Tore), der die Bälle souverän im gegenerischen Tor versenkte. Die HSG zeigte kaum Gegenwehr. Das Tempo wurde beibehalten und bereits nach 15 Minuten konnte die Führung bis zum 18:3 ausgebaut werden. Johann und Henning waren nicht zu stoppen. Beim 25:5 folgte der Pausentee. Der Start in die zweite Hälfte verlief sehr gut (Spielstand nach 30 Minuten: 30:6). Es wurde einiges ausprobiert und viel gewechselt, aber auch das machte keinen großen Unterschied...außer dem Torwart, konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Hier noch ein paar Zwischenstände (36:8, 42:8). Mit einer super Mannschaftsleistung in Angriff wie auch in der Abwehr, mit einem gut aufgelegten Flo im Tor endete das temporeiches Spiel: 47:11.

 

Spielprotokoll nuLiga

26.03.2022     männliche D-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - TSV Loccum    25:1    (9:0)

 

Das Rückspiel gegen des TSV Loccum haben wir überlegen mit 25:1 gewonnen.

David konnte 7 Tore, Ole 6 Tore erzielen und auch unser „Abwehrspezialistin“ Felica konnte mal wieder in die Torschützenliste eintragen.

 

Spielprotokoll nuLiga

23.03.2022      1. Damen

TuS Vinnhorst - MTV Auhagen I     22:24   (14:14)

 

Spielprotokoll nuLiga

20.03.2022      1. Damen

MTV Auhagen I - Mellendorfer TV   27:25   (12:15)

 

Spielprotokoll nuLiga

 

20.03.2022      männliche D-Jugend

Garbsener SC II - MSG Auhagen/Stadthagen    9:17  (6:9)

 

Das Spiel gegen den Garbsener SC II war unser schlechtestes Spiel der Saison.

Die Angriffsleistung und die Anzahl der technischen Fehler war unterirdisch, es war einfach nicht unser Tag!

Zum Glück hatten wir unseren Felix, der im gesamten Spiel überragte und als E-Jugendspieler großartige 9 Tore erzielen konnte.

 

Spielprotokoll nuLiga

13.03.2022      männliche C-Jugend

HSG Hannover-West - MSG Auhagen/Stadhaqen     22:30   (12:16)

 

Spielprotokoll nuLiga

13.03.2022       2. Damen

MTV Auhagen II - TSV Loccum   26:19    (11:16)   

 

Spielprotokoll nuLiga

13.03.2022        männliche D-Jugend

MSG Auhagen/Stadthagen - JSG GIW Meerhandball II      17:5    (6:3)

 

Im Spiel gegen die JSG Meerhandball II haben wir uns in der ersten Halbzeit sehr schwer getan und sind über ein 3:2 mit 6:3 in die Halbzeit gegangen.

Die offensive Deckung des Gegner machte uns das Leben schwer.

In der zweiten Halbzeit spielten wir sehr gut und konnten den Vorsprung ausbauen.

Ole und Ben erzielten jeweils 5 Tore im Spiel und auch Hanna hat ein tolles Tor erzielt.

Unser wieder überragende Morten, der vier 7m gehalten hat, und unsere starke Abwehr war die Basis für ein am Ende sicheres 17:5.

 

Spielprotokoll nuLiga

06.03.2022        1. Damen

SV Arminia Hannover - MTV Auhagen I      18:20     (12:11) 

 

Spielprotokoll nuLiga

 

06.03.2022        männliche D-Jugend

TSV Loccum - MSG Auhagen/Stadthagen    2:23    (1:14)

 

Das Spiel gegen den TSV Loccum haben wir souverän 23:2 gewonnen.

Wir waren in allen Belangen überlegen und Lilly konnte starke 6 Tore erzielen.

Fast alle konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

 

Spielprotokoll nuLiga

 

05.03.2022        weibliche A-Jugend

HSG Langenhagen I - MSG Auhagen/Schaumburg-Nord      24:27      (15:15)

 

Nach fast einem Monat Spielpause ging es heute nach Langenhagen. Wir fuhren schon etwas eher los, denn davor spielte die HSG Langenhagen II gegen den Mellendorfer TV. Wir wollten der HSG ein wenig Schützenhilfe geben, damit sie vielleicht den Tabellenführer ärgern und 2 Punkte klauen. Das war leider nicht von Erfolg gekrönt.

Bis zur Mitte der ersten Halbzeit (2:2, 3:3, 4:4, 7:7, 8:8) waren beide Teams auf Augenhöhe. Dann schafften wir uns bis zum 8:12 abzusetzen und diesen Abstand kurz zu halten (10:14). Fehler schlichen sich in der Abwehr ein und einige Abspielfehler verhalfen der HSG zu leichten Toren und damit zum Ausgleich (14:14). Beim 15:15 gings in die Pause. Die zweite Hälfte verlief ähnlich der ersten, beide Teams gleich auf (15:15, 17:17, 18:18). Zu wenig Tempo, eine schlechte Chancenverwertung und in der Abwehr bekamen wir einfach die Kreisläuferin nicht in den Griff. Imm er wieder ließen wir uns eine 2-Tore-Führung wieder abnehmen. Nach einer Auszeit in der 49. Minute beim Stand von 23:24 ließen wir nur noch ein Tor zu und gewannen am Ende mit verdient.
 

Spielprotokoll nuLiga

 

05.03.2022        männliche D-Jugend

TuS Bothfeld II - MSG Auhagen/Stadthagen       8:7    (4:4)

 

Wir mussten die erste Niederlage der Saison gegen TUS Bothfeld hinnehmen!

Die Einstellung stimmte in jeder Sekunde, wir haben toll gekämpft, konnten aber die Ausfälle von Timo, David und Simon nicht kompensieren.

Gerade im Angriff war zu wenig Bewegung und zu wenig Spielfluss. Die Torabschlüsse waren meist zu ungefährlich, nur Ben K. traf viermal.

Unser überragende Morten und unsere hervorragende Abwehr hat uns aber die gesamte Zeit im Spiel gehalten, keine Mannschaft konnte sich absetzen und so haben wir in einem Herzschlagfinale unglücklich 8:7 verloren.

Am Ende hätten wir uns mit einem Unentschieden belohnen können.  

 

Spielprotokoll nuLiga

 

27.02.2022        2. Damen

        HV Barsinghausen III - MTV Auhagen II      38:25     (18:16)

   

Spielprotokoll nuLiga

 

19.02.2022      männliche D-Jugend

Endlich wieder ein Spiel nach längerer Spiel- und Trainingspause!

Wir mussten ohne Felica und Simon beim TSV Neustadt antreten. Hatten aber nie Schwierigkeiten und gingen souverän mit 7:1 in Führung. Gerade im Angriff kam der Gegner kaum zum Torabschluss und nicht nur, dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, hatten wir auch noch eine gleichmäßige Verteilung der Torschützen. Ole und Ben K. erzielten jeweils 4 Tore im Spiel, Felix und David jeweils 3 Tore, Lilly mit 2 Toren, Ben 1 Tor und Timo mit 6 Toren – so soll es die nächsten Spiele auch weitergehen.

Wir haben gegen einen schwächeren Gegner das gesamte Spiel dominiert und haben sicher mit 23:9 gewonnen.

 

Spielprotokoll nuLiga

 

13.02.2022      1. Damen

HSG Hannover-West - MTV Auhagen I   30:27   (15:14)

 

Spielprotokoll nuLiga

12.02.2022     weibliche A-Jugend

Heute reisten wir zu JSG GIW Meerhandball nach Großenheidorn. Das Hinspiel hatten wir souverän gewonnen und wollten natürlich daran beim Rückspiel anknüpfen. In den ersten 10 Minuten verlief das Spiel ausgeglichen (3:3, 4:7, 7:7). Erst dann gelang es, den Vorsprung auszubauen (7:12, 8:13, 9:16); nach 26 Minuten, sogar bis zum 9:19. Diesen konnten wir bis zur Halbzeitpause leider nicht halten (12:19). In der zweiten Hälfte wurde viel durchgewechselt. Wir dominierten nach wie vor das Spiel (15:25, 19:29), vergaben aber viele klare Chancen. Jede Menge Würfe trafen leider nur das Metall oder landeten direkt ohne viel Dazutun bei der gegnerischen Torhüterin in den Armen. Aber letztendlich wurde das Spiel verdient 23:33 gewonnen. Insgesamt eine solide Mannschaftsleistung, mit vielen verschiedenen Torschützen. Die vier Freiwilligen (Jasmin, Insa, Aliyah und Laura), die sich die Torwartaufgabe teilten, haben diese sehr gut gemeistert.

05.02.2022 weibliche A-Jugend

Nach der langen Spielpause, hatten wir heute die HSG Langenhagen 2 zu Gast in Waltringhausen. Der Start verlief holprig (0:2, 2:2). Wir hatten große Mühe ins Spiel zu finden und gerieten bereits nach 10 Minuten in einen deutlichen Rückstand (3:8), dem wir eigentlich die meiste Zeit des Spiels hinterherliefen. Wir mussten unsere Tore schwer erkämpfen und fanden einfach kein Mittel gegen das Tempo-Spiel der Gäste, die so immer wieder zu schnellen leichten Toren kamen. Bereits zur Halbzeit stand es 19:20 (mehr als 1 Tor pro Minute).

Auch in der zweiten Hälfte wurde es nicht wirklich besser. Erst in der 41. Minute gelang uns endlich der Ausgleich (26:26). Danach begann ein Nervenkrieg für Trainer und Spielerinnen; ein offener Schlagabtausch begann (35:35, 55. Minute). Die Abwehr kämpfte; bei dem Spielstand von 38:36 erhielt Lena eine Zweiminuten-Strafe, das hieß noch anderhalb Minuten in Unterzahl mussten überstanden werden. Die Gäste kamen auf ein Tor heran. Aber Lilith verwandelte souverän einen 7-Meter 10 Sekunden vor Schluß, zum Endstand von 39:37. Dieses war bisher unser schlechtestes Spiel, zumindest was die Abwehr bzw. das Rückzugsverhalten von Angriff in die Abwehr betrifft. 39 geworfene Tore sind prima, aber 37 kassierte, eindeutig zu viel.

Zum Glück gingen am Ende die zwei Punkte auf unser Konto.

21.11.2021     D-Jugend

Tabellenführer!

Die Siegesserie geht weiter gegen einen starken Gegner RSV Seelze.

Wieder war die Abwehr und die kämpferische Einstellung die Grundlagen zum Sieg.

Unser Mittelblock in der Abwehr mit Ole, Felica, Lilly/Hanna und Timo entschärfte den Angriff von RSV Seelze. Falls der RSV Seelze eine Torabschluss schaffte verzweifelten sie an unseren sehr starken Morten im Tor.

Im Angriff haben wir uns generell schwer getan und man merkte die Aufregung und Unerfahrenheit in unserem Team. Wir sind mit einem 7:3 in die Halbzeit gegangen.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nochmal eng und wir ließen den Gegner durch einige Abspielfehler und schwächeren Torabschlüssen auf 10:7 rankommen.

In der 36. Minute sind wir dann durch 2 Tore vom überragenden Timo auf 12:7 davongezogen und brachten den Sieg souverän nach Hause.

Der bisherige führende der Torschützenliste hat mit einer großartigen Abwehrleistung von Ole nur ein Feldtor geworfen, der Rest kümmerte sich um den quirligen Mittelmann des RSV.

Im Angriff übernahm Timo die Verantwortung und hat 12 Tore im Spiel geworfen.

Das Spiel endete mit einem 15:8 und die Freude war groß!

                                                                                                                     Frank

Spielprotokoll Nuliga

21.11.2021    männliche C-Jugend

Heute reisten wir zur HSG Wennigsen/Gehrden, leider ohne Riccardo, der sich in häuslicher Quarantäne befindet.

Der Start verlief holprig, überhastete Abschlüsse, schlechte Chancenverwertung und einige technische Fehler schlichen sich ein, aber dafür stand die Abwehr von Beginn an sehr gut. Nach 6 Minuten führten wir 1:4 und nach 10 Minuten 2:6. Der Angriff der HSG war sehr unkoordiniert und verwirrte immer wieder unsere Abwehrspieler. Aber Flo im Tor war eine sichere Bank und brachte immer wieder Ruhe rein. Über ein 4:7 bauten wir unseren Vorsprung weiter bis zum 4:10 aus. Hier einmal angemerkt, hätten wir eigentlich schon 20 Tore haben müssen, doch viele freie Würfe trafen die Latte oder Pfosten oder die Füsse des gegnerischen Torwartes. Nach 15 Minuten fanden wir immer besser ins Spiel, gaben Gas und führten nach 22 Minuten 5:15. Beim Stand von 6:15 gings in die Pause.

In der zweiten Hälfte wechselten wir durch, probierten einiges aus und wären da nicht die gefühlten 3-Minuten-Angriffe der HSG gewesen...hätten wir noch das eine oder andere Tor mehr werfen können. Aber egal! Jan gab richtig Gas und steuerte 11 Tore bei. Am Ende stand ein klarer Sieg für die MSG (10:32) und eine super Mannschaftsleistung. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

20.11.2021    weibliche A-Jugend

Mit voller Besetzung reisten wir nach Nienburg. Annalena übernahm heute die Position zwischen den Pfosten für das gesamte Spiel und machte ihre Sache super. Wir kamen gut ins Spiel und führten nach 6 Minuten 1:4. Über ein 4:7, 6:11 und 9:14 bauten wir den Vorsprung bis zur Halbzeit (12:20) weiter aus. Die Haupttorschützin der HSG hatte die Abwehr gut im Griff; ihr gelangen letztendlich nur 3 Tore. Wir wechselten viel durch, probierten in der zweiten Hälfte einiges aus. Stellten fest, dass es mit Tempo doch deutlich einfacher geht Tore zu werfen und erhöhten so (39. Minute) innerhalb von 5 Minuten den Stand von 15:25 auf 15:30. Am Ende stand ein verdienter Sieg, erreicht mit einer sehr guten Mannschaftsleistung (19:37), was man auch an den vielen verschiedenen Torschützen erkennen kann.

14.11.2021    D-Jugend: MSG gegen TSV Neustadt

Dritter Sieg im dritten Spiel: Die am Anfang der Saison neu zusammengekommene Mannschaft aus den VfL Stadthagen und MTV Auhagen findet sich immer besser zusammen.

Mit Spannung haben wir den TSV Neustadt mit Ihrem Torjäger, der in zwei Spielen 19 Tore geworfen hat, erwartet. Nach einem fulminanten Start sind wir in den ersten 5 Minuten 3:0 in Führung mit Toren von Timo und Ben gegangen. Überragend war hierbei unsere Abwehrleistung! Aggressiv und hellwach stellten wir gleich klare Verhältnisse her. Felica schaltete den Torjäger vom TSV Neustadt aus, der im gesamten Spiel nur zwei Feldtore werfen konnte.

In die Halbzeit gingen wir mit einem 8:1 – unsere Abwehr mit unserem starken Morten im Tor war nicht überwindbar.

In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel souverän nach Hause gebracht. Wir konnten einige schön herausgespielte Treffer bejubeln, wie von David und Felix. Es konnten fast alle Spieler Tore erzielen und letztendlich haben wir das Spiel mit 18:5 gewonnen.

Eine tolle Entwicklung der Mannschaft in so kurzer Zeit und nächste Woche spielen wir gegen den Tabellenführer.

 

Spielprotokoll nuLiga

14.11.2021    männliche C-Jugend

Heute hatten wir den Tabellenführer TuS Vinnhorst zu Gast in der Sachsenhäger Sporthalle. Entsprechend nervös starteten wir ins Spiel. Nach dem 1:1 konnten wir bis zur 9. Minute unsere Führung ausbauen (5:1). Bis zur 17. Minute war die Welt auch noch in Ordnung (10:4). Leider verlor die MSG dann komplett den Faden und 11 Spieler nahmen sich eine Auszeit...Fangfehler ohne Ende...gespickt mit nicht genutzten oder ganz schlecht verwerteten Torchanchen brachte Vinnhorst immer besser ins Spiel und in der 24. Minute den Ausgleich (10:10) und tatsächlich die Führung zur Halbzeitpause (10:11).
Leider kamen auch die klaren Worte und deutlichen Anweisungen in der Pause bei den Spielern nicht an. Wir spielten völlig unter unseren Möglichkeiten und gestalteten so ein unnötig enges Spiel (18:17, 20:18). In der 42. Minute gelang den Gästen wieder der Ausgleich (20:20) und nach dem 21:23 (44. Minute) war der Drops letztendlich gelutscht und wir mussten uns am Ende 23:25 geschlagen geben. Ein rabenschwarzer Tag und obwohl wir die spielerisch bessere Mannschaft waren, konnten wir unsere vielen Fehler nicht kompensieren und verschenken zwei wichtige Punkte. Aber Kopf hoch Jungs, es gibt viel zu tun und noch ein Rückspiel!

13.11.2021    weibliche A-Jugend

Heute ein Statement zum Spiel in Kurzversion...

Leider mussten wir heute auf Anna verzichten (Impfpause), waren aber mit 14 Spielerinnen grds. gut aufgestellt.

Insgesamt eine ganz schwache Leistung des Teams, die aber völlig ausgereicht hat, um das Spiel über die Zeit zu bringen und letztendlich 22:16 (Halbzeit: 13:9) zu gewinnen.
Erwähnenswert sind vielleicht noch die vielen interessanten Regelauslegungen des Schiedsrichters, die alle Beteiligten inclusive der ZuschauerInnen, das ein oder andere Mal etwas verwirrten.

07.11.2021    männliche E-Jugend

Die E-Jugend hat heute ihr zweites Saisonturnier bestritten.

 

In voller Mannschaftsstärke trat sie hochmotiviert in Steinhude an.

Im ersten Spiel gegen GIW Meerhandball II hat sie souverän 15:5 gewonnen. Die Kinder waren sehr engagiert und haben als Team toll zusammen gespielt.

 

Das zweite Spiel des Tages ging gegen die starken Weserbergländer leider verloren. Der Angriff von Weserberland war für die Abwehr noch zu stark. Das Spiel endete 8:17.

 

Im dritten und letzten Spiel hat die Mannschaft dagegen auch dank des starken Torwarts mit 12:1 deutlich gewonnen. Das Team von GIW Meerhandball III war chancenlos gegen unsere stark aufspielende Mannschaft.

 

Insgesamt hatten die Kinder sehr viel Spaß und sind als Team deutlich zusammen gewachsen.

 

06.11.2021    weibliche A-Jugend

Heute ging es gegen unseren direkten Verfolger TuS Empelde. Wir starteten gut und lagen nach 2,5 Minuten lagen wir 0:3 in Führung. Diese konnten wir auch 19 Minuten halten (9:11). Dann verschafften wir durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und einer sehr schlechten Chancenverwertung im Angriff, den Gastgeberinnen den Ausgleich (12:12). Im weiteren Verlauf konnte sich zunächst keins der Teams absetzen. Iman sicherte uns eine hauchdünne Führung zur Pause (16:17). Mit deutlichem Siegeswillen kam das Team aus der Kabine und wollte die Fehler der ersten Hälfte nicht wiederholen. Über ein 19:19 gelang uns tatsächlich in der 36. Minute wieder eine 3-Tore-Führung (19:22). Aber als hätte man ein Dejavue gelang Empelde in der 51. Minute der Ausgleich (29:29). Ein bißchen Hektik kam auf...doch eingewechselte Spielerinne behielten die Nerven und nach dem 30:30 waren es Anna und Lilith die uns mit Ihren Toren wieder dem Sieg einbisschen näher brachten. Doch es blieb weiterhin spannend...die Abwehr kämpfte, noch 2 Minuten zu spielen und die MSG führte 31:32. Beherzt nahm sich Josie den Ball und traf zum 31:33 und sogar eine Minute später zum 31:34. Den Feierabend-Schuss 6 Sekunden vor dem Ende makierte Aimee zum 31:35 Endstand.
Ein tolles Spiel mit vielend Höhen und Tiefen und vor allem vielen verschiedenen Torschützen. Darauf kann man aufbauen. Den 2. Platz haben wir uns erstmal gesichert.

 

10.10.2021    männliche C-Jugend

Heute hatten wir die HSG Hannover-West zu Gast. Als unser Gegner die Halle betrat mussten wir feststellen, dass wir körperlich völlig unterlegen waren, wir fragten uns ernsthaft ob einige der Spieler tatsächlich noch C-Jugendliche sind. Der Kreisläufer hatte bereits einen Ansatz zum Oberlippenbart...aber was solls...wir ließen uns davon nicht einschüchtern. Tatsächlich war es die gesamte Spielzeit über eine ganz enge Kiste. Mal führte das eine Team mal das andere. Obwohl die MSG den deutlich schweren Stand hatte, denn um einen Gegner am Wurf zu hindern, bedarf es in der Regel mind. zwei Abwehrspieler.

Nach dem 3:3 in der 6. Minute führten zunächst die Gäste (7:10, 9:11). In der 21. Minute schaffte Adrian den Ausgleich (12:12) und Jan hielt uns bis zur Pause im Spiel (13:13). In der zweiten Hälfte gelang uns durch Julian und Henning die Führung (17:15) und diese gaben wir bis zum Schluss nicht mehr ab. Einige Male gelang der HSG der Ausgleich (22:22, 23:23, 25:25), doch den Sieg ließen wir uns nicht nehmen. Johann schaffte in der 48. Minute sogar einen 3-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Eine super kämpferische Mannschaftsleistung. Weiter so.

09.10.2021     weibliche A-Jugend

Im Derby gegen die JSG GIW Meerhandball bestimmte die MSG von Anfang an das Spielgeschehen. Nach dem 2:2 und über ein 4:3 setzte sich das Team zum 8:4 ab und konnte den Abstand weiter bis zum 12:4 ausbauen, bis nach etwa 20 Minuten der JSG das nächste Tor gelang. Bereits zur Halbzeit führte die MSG mit 16:9. Nach dem 17:11 wurde weiter Fahrt aufgenommen (24:11). Lilith war nicht zu stoppen und trug 12 Tore zum Sieg bei. Aber auch der Rest des Teams stand ihr in nichts nach. Die Abwehr arbeitete gut zusammen und Annalena zwischen den Pfosten tat das übrige. Innerhalb des Teams wurde viel gewechselt und einiges ausprobiert, was aber dem Ergebnis nicht geschadet hat. Ein Blick auf die Anzeigentafel in der 45. Minute: 30:18 und am Ende ein klarer Sieg (39:22) spiegelt eine klasse Mannschaftsleistung wieder...

 

Spielprotokoll nuLiga

 

02.10.2021 weibliche A-Jugend

So sehen Sieger aus!

 

Die weibliche A-Jugend nach dem Spiel gegen die HSG Langenhagen II, dass 24:36 gewonnen wurde.
Das Team wächst langsam zusammen und dominierte das gesamte Spiel.
Eine sehr gute Mannschaftsleistung...weiter so!

 

Spielprotokoll nuLiga

26.09.2021 männliche C-Jugend

Nach sehr langer Handballpause freuten wir uns alle, dass endlich die Saison wieder los geht...im ersten Spiel hatten wir die HSG Wacker Osterwald/SchloRi zu Gast. Bereits nach kürzester Zeit mussten wir feststellen, dass wir den Gästen in allen Belangen völlig überlegen waren...über ein 5:0 und 10:0 stand es nach 21 Minuten 17:0 bevor der HSG das erste Tor gelang. Nach dem 20:1 ertönte die Pausenhupe. In der zweiten Hälfte wurde reichlich gewechselt, vieles ausprobiert und einige Spieler entdeckten völlig neue Positionen für sich. über ein 24:3, 27:4 und 28:5 gelang uns ein grandioser Endstand von 37:6. Erfreulich sind die vielen verschiedenen Torschützen.

 

Spielprotokoll nuLiga

25.09.2021 weibliche A-Jugend

Heute reiste der Mellendorfer TV in die Haster Sporthalle. Ein nicht zu unterschätzender Gegner...Wir kamen gut ins Spiel und schafften einen drei Tore-Vorsprung (6:3, 7:4, 8:5), den wir leider in der 14. Minute wieder vergaben (8:8). Nach dem 10:10 stellten wir einiges in der Abwehr um und nahmen Tempo auf. Das wurde mit einer 15:10-Führung in der 22. Minute belohnt, die wir auch bis zur Halbzeitpause (18:12) halten konnten.
Dann kam die zweite Hälfte...in den ersten fünf Minuten war alles noch in Ordnung (22:16), dann hat irgendwer einen Schalter umgelegt und das gesamte Team hat vergessen Handball zu spielen. Deutlich Konditionsprobleme taten sich auf, Fehlpässe verhalften den Mellendorfern zu schnellen einfachen Toren. In der 43. Minute erfolgte der Ausgleich (23:23) und die Führung (24:25) die sie auch nicht mehr aus der Hand gaben. Schwache Abschlüsse und Nachlässigkeiten in der Abwehr brachten uns am Ende eine viel zu deutliche Niederlage (31:36) ein. Schade...denn wirklich besser waren die Gäste nicht...

 

Spielprotokoll nuLiga

18.09.2021 weibliche A-Jugend

Für das erste Saisonspiel reisten wir zur HSG Laatzen/Rethen...auf der einen Seite Freude, dass es nun endlich wieder los geht...auf der anderen Seite etwas skeptisch wie es mit Corona und diversen Hygienekonzepten wohl laufen würde.

Die HSG hatte lediglich 8 Spielerinnen an Bord. Wir starteten gut (0:3 nach 3 Minuten). Aber die HSG kam immer besser ins Spiel. Unser Tempo war zu langsam und man konnte merken, dass das Zusammenspiel in Angriff und Abwehr fehlte. Viele Einzelaktionen, die aber durch schwache Abschlüsse verpufften. Nach 14 Minuten stand es 4:4. Wir erhöhten das Tempo und erarbeiteten uns einen Vorsprung (4:9), den wir bis zur Pause (8:14) halten konnten. Mit neuem Input und Ideen ging es in die 2. Hälfte. Tatsächlich fand die MSG immer besser ins Spiel... über ein 11:19, 12:22 und 14:26 war das Spiel eigentlich nach 48 Minuten bereits entschieden, dachten die meisten Spielerinnen und waren mental irgendwie schon unter der Dusche bzw. zu Hause...Es folgten 6 Tore für die HSG... zum Glück waren es nur noch 10 Minuten, die es zu überstehen galt und am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg (20:26).

 

Spielprotokoll nuLiga